Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Installation / Re: Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von Leiche am 08.Oktober.2017, 20:47:42 »
Dann deinstalliere doch den Update-Notifier-Qt und schon ist Ruhe.
Den Kernel muss man nicht zwingend aktualisieren, solange alles läuft oder kein Sicherheitsproblem herrscht.

Ansonsten würde ich auch sagen, dass das Forum hier zu Ende geht.

Melde Dich doch im Mutterforum an ;)

Daniel
2
Installation / Re: Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von halo44 am 08.Oktober.2017, 17:24:51 »
Danke für den Hinweis. Ich habe schon fast so etwas vermutet.

Bis irgendwann im anderen Forum.

Gruss H.
3
Installation / Re: Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von planlos am 08.Oktober.2017, 17:18:03 »
Hallo halo44,

leider sieht es so aus, als wenn dieses Forum hier dem Ende zugeht.
Wenn du hier mal keine Antworten erhälst, so möchte ich dich an das deutsche Forum bei pclinuxos.com verweisen
4
Installation / Re: Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von halo44 am 08.Oktober.2017, 15:25:21 »
auch wenn ich anscheinend hier Alleinunterhalter bin, will ich Euch meine Lösung nicht vorenthalten.

Ich habe über Debian aus der PCLinuxOS-KDE4-Installation die Kerneldateien der Version 4.1.23 aus /boot in die KDE5-Installation kopiert. Auch die /lib/modules/4.1.23 habe ich so übertragen. Danach die grub.cfg editiert, so daß sie den Kernel 4.1.23 und nicht 4.11.8 bootet.

Danach konnte ich die KDE5-Version mit diesem älteren Kernel booten. Zwar mußte ich noch einige weitere Anpassungen vornehmen, die zu schildern hier etwas zu weit führen würde.

Das System läuft prima, wäre da nicht der violett oszillierende Button mit dem Ausrufezeichen, der mir signalisiert, daß ich den Kernel doch auf eine aktuellere Version aktualisieren soll, was aber wieder zu einem nicht bootbaren System führen würde.

Vielleicht kennt ja jemand einen Weg, wie ich dem System klarmachen kann, daß ich den Upgrade des Kernels nicht wünsche.

Gruss H.
5
Installation / Re: Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von halo44 am 06.Oktober.2017, 14:29:30 »
Ich werde vermutlich auf meinem Rechner mit AMD-GPU (Radeon HD8570D) kein PCLinuxOS KDE5 installieren können.

Ich hatte im vergangen Jahr auf diesem Rechner bereits Probleme mit der KDE4-Installation der Version 2016.03 und Kernel 4.4.4. Auch damals zeigte sich genau dieses Verhalten, also kurzer Bootversuch und dann wieder Schritt zurück ins Grub2-Boot-Menue.

Die Installation gelang mir dann mit der älteren Version 2014.12. Diese lief mit dem Kernel 3.18.1. Ich konnte allerdings neuere Kernel auswählen, wobei der letzte Kernel, der sauber lief, der 4.1.23 war, den ich auch heute noch im KDE4-Desktop nutze.

Leider sehe ich keine Möglichkeit diesen Kernel für den KDE5-Desktop zu nutzen. Gibt es eventuell einen sauberen Weg diesen Kernel in die installierte KDE5-Partition einzustellen? Gewissermaßen von "aussen", z.B. aus dem KDE4-OS?

Gruss H.
6
Installation / Neu installiertes PCLinuxOS bootet nicht
« Letzter Beitrag von halo44 am 04.Oktober.2017, 20:52:39 »
Nachdem ich erfolgreichPCLinuxOS KDE5 auf dem Rechner meiner Frau und auf meinem Notebook installiert habe, wollte ich dies jetzt auch auf meinem Desktoprechner realisieren. Vorausschicken muß ich, daß auf allen Rechnern Debian und PCLinuxOS installiert ist.

Bei der Installation bin ich auf allen 3 Rechnern folgendermaßen vorgegangen: aus Debian heraus habe ich die PCLinuxOS-Root-Partition nach /mnt/aus gemountet und mit rm -r /mnt/aus gelöscht. Dies habe ich getan um auf einfache Weise die UUID zu erhalten. Die Home-Partition habe ich nicht gelöscht.

Jetzt habe ich über USB-Stick (livecd_2017070200:38) die Neuinstallation vorgenommen, wobei ich weder die root- noch die home-Partition formatiert habe. Die Installation läuft auch problemlos durch bis zu dem Punkt, wo ich aufgefordert werde das Installationsmedium zu entfernen und Enter zu betätigen.

Der Rechner rebootet nun und zeigt das Grub2-Bootmenue und PCLinuxOS mit Linux 4.11.8-pclos1 wird per default gewählt. Es erscheint nur ganz kurz in etwa
Zitat
vga=788 is deprecated ......  command instead
dann wird das Bootmenue neu gestartet und der Rechner kreist in diesem Modus. Ich kann nur die Debianoption wählen um den Rechner zu nutzen.

Jetzt bin ich etwas ratlos, weil meine beiden anderen Rechner diesen Installationsweg akzeptiert haben.

Wo soll ich suchen? Was kann man überhaupt tun? Ich kann von Debian aus mir die Logdateien der PCLinuxOS-Installation in /var/log ansehen, finde aber (für mich) keinen offensichtlich relevanten Hinweis.

Bin für Eure Hilfe dankbar.

Gruss H.
7
VirtualBox / Diverses
« Letzter Beitrag von Dackel am 04.Oktober.2017, 16:46:17 »
- seit letztem Update hab ich Anzeigeprobleme Schrift hier im Forum (senkrechte Striche Buchstaben)
  ----edit--- das Problem betrifft alle Browserartigen Darstellungen/Eingaben

- Maus glaubt immer wieder, Doppelklick zu erkennen, nicht erst seit letztem Update

- Netzwerküberwachung: Verbindungsdauer werden keine Minuten angezeigt


...ups der Beitrag sollte nicht unter VBox landen...
8
VirtualBox / Re: funzelt nich..
« Letzter Beitrag von Dackel am 04.Oktober.2017, 16:41:54 »
Download (egal ob über Userconsole oder über Menü zeigt sofort einen bestimmten Wert an, dann tut sich netwerkmäßig nischt mehr...


bei Oracle Seite scheint die Platform-Independent Version auch nicht so runterladbar wie die anderen rpms
9
Installation / Paket Verfügbarkeit
« Letzter Beitrag von Dackel am 03.Oktober.2017, 16:08:34 »
beim Aktualisieren wurden mir heute eine Reihe Pakete als nicht auf Server vorhanden gemeldet.
Übertragungsfehler?


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/glib-gettextize-2.54.0-2pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/glib2.0-common-2.54.0-2pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/lib64girepository1.0_1-1.54.0-1pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/gobject-introspection-1.54.0-1pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/gtk+3.0-3.22.21-1pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/lib64gail3_0-3.22.21-1pclos2017.x86_64.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]


W: Die Datei »http://ftp.nluug.nl/pub/os/Linux/distr/pclinuxos/pclinuxos/apt/pclinuxos/64bit/RPMS.x86_64/man-pages-4.12-1pclos2017.noarch.rpm« konnte nicht heruntergeladen werden
  404 Not Found [IP: 145.220.21.40 80]
10
Installation / Synaptic defekt
« Letzter Beitrag von Dackel am 02.Oktober.2017, 17:23:20 »
Moin,

ich wollte eine weitere Paketquelle anlegen, die Synaptic aber nicht verwerten konnte.
Nachdem ich diese gelöscht hatte, gibt es weder Paketquellenliste noch Paketliste

Nachricht bei aktualisieren:
E: Vendor block FingerPrint is invalid
E: Vendor block Name is invalid
E: Die Liste der Paketquellen konnte nicht eingelesen werden.
Rufen Sie die Einstellungen zu den Paketquellen auf, um das Problem zu beheben.


ruf ich die Paketquelleneinstellung auf, ist nichts machbar, aber wieder ne Meldung:


E: Vendor block FingerPrint is invalid
E: Vendor block Name is invalid
E: Die Datei »vendors.list« konnte nicht gelesen werden


irgend eine Idee, oder ne vendor list zum Einarbeiten per Hand?


------------------------edit------------------

ERLEDIGT

in der Vendor List war nur die defekte Paketquelle aufgeführt.

Hab mal als Plattmin im Terminal ne Sicherungskopie angelegt und die vendor.list gelöscht,
und schon funzelt Synaptic wieder...
Seiten: [1] 2 3 ... 10