Autor Thema: Rechnen im Terminal!  (Gelesen 3834 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Rechnen im Terminal!
« am: 06.Januar.2016, 11:36:10 »
Addieren:

echo $((2+2))
Multiplizieren:

echo $((6*2))
Subtrahieren:

echo $((45-3))
Dividieren:

echo $((1200/233))

Offline Dackel

  • Beiträge: 68
  • PCLOS Forum!!
Re: Rechnen im Terminal!
« Antwort #1 am: 16.Januar.2016, 19:29:23 »
umfangreicher gehts im terminal mit bc

1. Version: dranhängen an Befehl :z.B. echo "4+3" | bc -l , hier bleibt man im Verzeichnis, muss aber für Berechnung noch Anführungszeichen setzen.
Nachkommastellen einstellen: z.B. echo "scale=3; 50/7" | bc -l

2. Version:
bc (das bringt einen direkt in den Rechner)
Alles ohne "echo" und Anführungszeichen, also einfach wie bei Taschenrechner

scale=2 wird eigentlich hier nur ohne Zusätze/andere Befehle akzeptiert, ist dafür dauerhaft bis zur nächsten Änderung.
Also wird man über pipe ( | ) auch nix
WAS aber geht:
scale=3;44/3  (also ohne Leerzeichen, dafür Semikolon.) sowohl für Pipe als auch für mehrere Rechnungen

( ;D habs grad erst entdeckt. Vor drei Wochen festgestellt,
dass der alte C64-Basic-Befehl "IF THEN ELSE" de facto heut noch in Tabellenkalkulationen ist, nur dass man heut IF bzw. WENN schreibt, dann das zu erfüllende und statt DANN und SONST nur noch Semikolon,ohne Leerzeichen.
Doof wie ich bin hab ichs mit Semikolon hier mal probiert  ;D ;D ;) )


Offline Dackel

  • Beiträge: 68
  • PCLOS Forum!!
Re: Rechnen im Terminal!
« Antwort #2 am: 16.Januar.2016, 21:12:13 »
*drankleb* mit (Leerzeichen)| tee (Verzeichnis/Dateiname) kann man sich auch hübsch das Rechenergebnis inner Datei ausgeben lassen (wers braucht....)