Autor Thema: Wie bleibt meine PCLOS stabil  (Gelesen 1828 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zork

  • Beiträge: 18
  • PCLOS Forum!!
Wie bleibt meine PCLOS stabil
« am: 07.Oktober.2015, 14:13:40 »
Hallo,
vermutlich für die meisten hier ein alter Hut, aber was solls.
Ich habe mir immer ein lokales repo angelegt und erst mit rsync aktualisiert nachdem "meine" Testphase erfolgreich war.
Wenn etwas rollt, kommt es auch schon einmal häufiger ins Stolpern.
Mit einem lokalen repo ist ein rollback dann kein Problem.
Eine mylivecd oder klonen geht natürlich auch, ziehe ich aber nicht vor.
Hoffentlich muss ich jetzt nicht erklären, wie man ein lokales repo anlegt. ;)

Offline Leiche

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 616
  • Gott weiß, ich bin kein Engel
    • Tipps und Tricks
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #1 am: 07.Oktober.2015, 16:59:22 »
Wenn dann wenn, nur halbe Sachen taugen nix. Also bitte erklären wie man eine lokale Repo anlegt.

Regards
Daniel

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #2 am: 07.Oktober.2015, 22:19:53 »
Ich habe auch eine lokales Repository,

zunächst brauch man erstmal ein lokalen Webserver (Intranet) vorzugsweise PCLOS ;D und dann benutzt man rsync und spiegelt die Paket Sectionen unter /var/www/html/files/packages/32-Bit/ ab, genaueres zum Befehl morgen.

Joe

Offline zork

  • Beiträge: 18
  • PCLOS Forum!!
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #3 am: 07.Oktober.2015, 22:35:10 »
Wenn dann wenn, nur halbe Sachen taugen nix. Also bitte erklären wie man eine lokale Repo anlegt.

Regards
Daniel

Könnte es nicht so gut erklären  > http://kellerleiche.bplaced.net/PCLinuxOS-de-Magazin/200712/page05.htm

War mir eine große Hilfe. ;)
Benutze dafür aber keinen lokalen Server, da ich nur ein "backup" des repo als rollback benötige der sich in /var/cache/apt befindet.

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #4 am: 08.Oktober.2015, 08:22:05 »
Aso du pakst die Pakete im Repo Cache, ich habe bei mir noch extra eine Festplatte in /var/www/html/files/packages/32-Bit gemountet.

mount /dev/sdc /var/www/html/....

Oder mount /dev/sdd /var/www/html/packag....

Man kann das auch automatisieren indem man die eine sftab oder so lol Datei in /etc/ bearbeitetund die jeweiöige UUID und so weiter hinzufügt.

https://wiki.ubuntuusers.de/fstab.


Offline planlos

  • Beiträge: 499
    • the best linux for ever
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #5 am: 11.Oktober.2015, 16:53:35 »
Ich habe auch eine lokales Repository,

zunächst brauch man erstmal ein lokalen Webserver (Intranet) vorzugsweise PCLOS ;D und dann benutzt man rsync und spiegelt die Paket Sectionen unter /var/www/html/files/packages/32-Bit/ ab, genaueres zum Befehl morgen.

Joe
das geht auch ohne lokalen Webserver; ich benutze NFS, ist viel schneller als über Web
ich benutze die lokale Repo seit 2006


Kernel 4.11.3-pclos2 - KDE: 4.14.18 - Intel(R) Pentium(R) CPU G3220 @ 3.00GHz - RAM: 8 GB - Xeon E3-1200 v4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller

Offline Dackel

  • Beiträge: 58
  • PCLOS Forum!!
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #6 am: 23.Februar.2016, 21:29:57 »
Hi Planlos, erklär mal büdde, wie du genau das NFS machst

Offline planlos

  • Beiträge: 499
    • the best linux for ever
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #7 am: 24.Februar.2016, 01:12:18 »
auf dem Server NFS einrichten und über den Client drauf zu greifen
alles ganz einfach über das PCC einrichtbar
oder was genau möchtest du wissen?


Kernel 4.11.3-pclos2 - KDE: 4.14.18 - Intel(R) Pentium(R) CPU G3220 @ 3.00GHz - RAM: 8 GB - Xeon E3-1200 v4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller

Offline Dackel

  • Beiträge: 58
  • PCLOS Forum!!
Re: Wie bleibt meine PCLOS stabil
« Antwort #8 am: 25.Februar.2016, 19:07:51 »
axo, nu kapier..

falls ich doch noch zu doof bin, meld ich mich wieder  ;)

Aber sicher hab ich das schon vergessen, wenn ich mal wieder genug aufm Account hab, um mit mehr als 3kbit zu surfen