Autor Thema: [Gelöst] Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?  (Gelesen 2895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Hi,

ich habe mal vor 4 Jahren ein FSG (Freecom Storage Gateway) geschenkt bekommen.

Würde dieses Gerät mal funktionstüchtig machen, habe aber keine Ahnung was auf dessen Festplatte muss um hochzufahren und dann via Intranet sich zu verbinden.

Folgende Sachen habe ich von dem Teil:

CD

So ein kleinen Zettel. Quick Install Guide

Antenne

WLAN Modul

Case

Netzteil

Festplatte früher 500GB jetzt 10 GB

Vielleicht hat jemand eine Idee was so auf das Gerät drauf sollte um ein Zugriff über andere Computer zu urlangen.

hat der i686 oder so?

Dann kann doch Debian drauf? Oder pclos

Joe
« Letzte Änderung: 06.Mai.2015, 18:05:48 von Joe »

Offline pinguin4488

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 980
  • PCLinuxOS....weil es einfach besser ist.
Re: Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?
« Antwort #1 am: 19.April.2015, 13:31:01 »
mal auf der HP von FSW nachgucken
   

Nur der Fragenden Menschen kann geholfen werden.

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?
« Antwort #2 am: 19.April.2015, 13:54:44 »
Finde auf der HP nichts

http://www.openfsg.com/index.php/Main_Page

OpenFSG heißt das Betriebssystem.

Versuche gerade da FSG unter Windows XP per LAN Kapel zu verbinden, war da nicht irgendwas zu beachten bei computer zu computer Verbindung?

ARM Architektur besitzt das Gerät: http://www.openfsg.com/index.php/FSG

Vielleicht bekomm ich hier Hilfe? http://forum.nas-portal.org/forumdisplay.php?19-Freecom

Joe
« Letzte Änderung: 19.April.2015, 14:00:26 von Kabelsalat »

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?
« Antwort #3 am: 19.April.2015, 15:18:05 »
Ich habe eine Idee eventuell TwonkyServer drauf zu machen?

http://www.heise.de/download/twonky-server-1dce26fd29b325f90c68deea898dd8ac-1429446780-2625435.html

Scheint so als wenn dies nur bei vorhandenen System installiert werden kann.

http://www.openfsg.com/forum/viewtopic.php?t=4825
« Letzte Änderung: 19.April.2015, 15:24:43 von Kabelsalat »

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
FSG mit Debian betreiben.
« Antwort #4 am: 19.April.2015, 16:27:51 »
So nun habe ich eine bessere Idee ich installiere Debian auf den Router (WLAN Festplatte).

Wenn es geht wäre gur weil ich ein Server im Haus unbedingt brauche, also weg von den großen lauten zu den kleinen lauten Server.

http://www.openfsg.com/index.php/Running_Debian_on_Freecom_FSG-3

Das Gerät ist geöffnen, das Linux könnte also darein kopiert werden, über Festplatte zu USB Adapter.


Scheint so als ob auch OpenWRT drauf läuft: https://openwrt.org/

Bleib lieber dabei und mach Debian drauf.

Links: http://denniswerner.de/freecom-fsg-3-debian-etch-40-zu-lenny-50-updaten.html

http://wpkg.org/Running_Debian_on_Freecom_FSG-3

http://www.nslu2-linux.org/wiki/FSG3/HomePage

http://www.openfsg.com/index.php/Running_Debian_on_Freecom_FSG-3

https://lists.debian.org/debian-arm/2008/04/msg00001.html

http://layer-acht.org/debian/fsg-3

Foto: http://layer-acht.org/fotos/610_fsg3_uart_2008/100_2190_Sm.jpg.8.html
« Letzte Änderung: 19.April.2015, 16:46:13 von Kabelsalat »

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?
« Antwort #5 am: 19.April.2015, 17:10:37 »
Wie soll das gehen?

http://wpkg.org/Running_Debian_on_Freecom_FSG-3

Zitat
USB-stick preparation
Edit

You need to have a USB stick of at least 256 MB. You need to set up two primary partitions on it (sda - USB stick):

/dev/sda1 - swap
/dev/sda2 - ext3 partition

Why this layout? It will match the layout on HDD.

Uncompress and copy the contents of fsg-3-deploy-stick.tar.bz2 to the ext3 partition (/dev/sda2) of the USB-stick. fsg-3-deploy-stick.tar.bz2 is available in downloads.


Configuration on the original FSG-3
Edit

    Log in to your new FSG-3 box via a web interface (user: admin, password: admin):

http://192.168.1.1/admin/

Also brauch ich nur den fertigen USB Stick in den FSG rein zustecken und dann auf http://192.168.1.1/admin/ gehen? Mehr ist das nicht?

Zitat
Configuration on the custom FSG-3
Edit

Log in to FSG-3 running Debian on USB-stick (password is toor) - IP is 192.168.111.188/255.255.255.192 (make sure you have proper netmask on the machine you are connecting from):

$ ssh -l root 192.168.111.188

Another possiblility is to use a USB-serial cable - connect the serial part to your PC, and USB part to the FSG-3.

Port settings are:

Bps/Par/Bits  : 115200 8N1
Hardware Flow Control : No
Software Flow Control : No


Debian GNU/Linux 4.0 fsg-3-usb ttyUSB0

fsg-3-usb login: root
Password:
Linux fsg-3-usb 2.6.20 #60 PREEMPT Wed Feb 21 12:18:31 CET 2007 armv5tel

The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
the exact distribution terms for each program are described in the
individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
permitted by applicable law.
fsg-3-usb:~#


Now, do these things:

    create two primary partitions on /dev/sda (HDD): /dev/sda1 (swap) and /dev/sda2 (ext3)
    mount /dev/sda2
    copy and uncompress fsg-3-deploy-stick.tar.bz2 on HDD (make sure /bin, /etc, /dev will be at the top of that device)
    halt FSG-3
    unplug USB-stick
    power on FSG-3 - it will boot from HDD - welcome to Debian on FSG-3.

Also muss ich nur das Archiv auf den USB Stick entpacken und FSG bootet das automatisch?

Test das mal morgen  ::)

Zitat
LEDs, buttons

Currently, they don't work.

See NSLU2 mailing lists for an update on that.

Cool, bin mal gespannt in wie weit die nicht funktioniern, oder ob die lästig blinken.

Joe
« Letzte Änderung: 19.April.2015, 18:42:49 von Kabelsalat »

Offline Joe

  • Mit PCLinuxOS holt ihr mehr aus eurem Computer/Lappi raus!
  • Beiträge: 900
Re: Freecom Storage Gateway, ans laufen bekommen?
« Antwort #6 am: 06.Mai.2015, 18:04:30 »
Boot Manager, ist schrott, dieses Gerät dient zum auseinanderbauen.