Autor Thema: Installation MiniMe scheitert  (Gelesen 439 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halo44

  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
  • PCLOS Forum!!
Installation MiniMe scheitert
« am: 13.Dezember.2016, 14:07:56 »
Leider habe ich erhebliche Probleme beim Installationsversuch. Wie gestern im Vorgängerthema gepostet, habe ich diese iso
Zitat
http://pclosusers.com/communityiso/KDEandMiniMe/community-pclinuxos64-kde-minime-2016.11.iso
runtergeladen und auf DVD (weil 807 MB) gebrannt.

Ich habe das Live-System gestartet und die Installation ausgewählt. Nach der Analyse des Rechners wurden die vorhandenen Partitionen angezeigt. Hier habe ich den Punkt „Custom disk partitioning“ gewählt.

Ich habe die vorgesehene Root- und Homepartition ausgewählt und die Mountpoints zugewiesen. Hierbei ergab sich die Schwierigkeit, daß beim Start der Formatierung dieser Partitionen die Meldung erschien „Computing the size of the Microsoft Windows Partition“. Beim Klick auf „OK“ wurde erneut die Partitionierung angeboten, beim Klick auf „Cancel“ wurde die Installation abgebrochen.

Ich habe die Installation neu gestartet und bei der Partitionierung den „Expert Mode“ gewählt. Damit konnte ich feststellen, daß 3 Windows-Partitionen unter /media gemountet waren. Ich habe die Mountpoints auf leer gesetzt, wonach die anschließende Formatierung gelang.

Es erfolgte ein Hinweis auf „unsed Hardware-Packages“. Ein Klick auf „advanced“ zeigte diverse Nvidia-Pakete. Ich habe den Haken bei "Support hardware packages" weggenommen, weil mein Notebook Intel-Grafik hat.

Danach lief die Installation an. Allerdings erfolgte nach Durchlauf des Vorgangs die Meldung „Unable to copy files to new root“. Beim Klick auf „OK“ beendete sich der Installtionsvorgang und ich landete wieder auf der Desktopoberfläche des Live-Systems.

Jetzt steh ich da. Weiss jemand Rat?

Gibts eine Möglichkeit aus der Nicht-MiniMe-Installation, deren Sicherung ich noch habe, ein abgespecktes System ala MiniMe zu erstellen, quasi ein Tool ähnlich dem debootstrap von Debian?

Gruss H.

martinh

  • Gast
Re: Installation MiniMe scheitert
« Antwort #1 am: 13.Dezember.2016, 16:42:10 »
Was fuer Partitions-groessen hast du denn dem mini-me zugeteilt ?
gruesse,
Martin

Offline halo44

  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
  • PCLOS Forum!!
Re: Installation MiniMe scheitert
« Antwort #2 am: 13.Dezember.2016, 17:20:44 »
Danke für Deine Nachfrage.

Für die Root-Partition habe ich 10 GB, für Home 5 GB eingerichtet.

Gruss H.

Offline halo44

  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
  • PCLOS Forum!!
Re: Installation MiniMe scheitert
« Antwort #3 am: 13.Dezember.2016, 18:14:58 »
Hallo Martin,

Deine Nachfrage nach den Partitiongrössen hat mich veranlasst auf gut Glück die beiden Partitionen nochmals zu formatieren. Ich habe dann die Installation nochmal - wie im Eröffnungspost erwähnt - gestartet und hattte jetzt Erfolg.

Das OS läuft, wobei in der Rootpartion 3,4 GB in Gebrauch sind. Ich muss mich jetzt damit beschäftigen, wie ich das System so schmal halte, da ich aufgefordert werde das System bald upzudaten. Ich soll immer einen "full update" machen, wobei ich hoffe, dass sich das "full" nur auf die derzeit installierten Programme bezieht.

Vielleicht kannst Du oder einer aus der Community mir hierzu etwas sagen.

Gruss H.

martinh

  • Gast
Re: Installation MiniMe scheitert
« Antwort #4 am: 13.Dezember.2016, 19:30:54 »
Hallo halo44,

schoen das es doch geklappt hat.
10 GB fuer root duerfte eine ziemliche Weile langen denk ich.
Allerdings ist die home parttion dann doch klein, aber so lange
du nicht vorhast viele Bilder etc dort zu speichern...

An einem "full update" kommst du nicht vorbei !
Allerdings werden auch nur die Programme und Systemteile geupdatet
die vorhanden sind, das wird dann auch schlank bleiben.
gruesse,
martin

Offline halo44

  • Beiträge: 25
  • Geschlecht: Männlich
  • PCLOS Forum!!
Re: Installation MiniMe scheitert
« Antwort #5 am: 13.Dezember.2016, 20:05:19 »
Danke Martin, dann kann ich ja full upgraden.

Mein Home ist übrigens gross genug. Meine Daten befinden sich alle in eigenen Partitionen.

Gruss H.