Autor Thema: tmp im home  (Gelesen 3434 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
tmp im home
« am: 31.Mai.2016, 15:16:36 »
Hallo,

ich habe, erstmalig mit PCLinuxOS, im meinem Heim (/home/ich) ein Directory namens tmp. Und das ist jetzt für mich ein klitzekleiner Schönheitsfehler, weil ich da sichtbar nur meine eigenen Verzeichnisse und Dateien haben möchte.

Gibt es eine Möglichkeit, das tmp zu verstecken, also als .tmp?
Einfaches Umbenennen reicht wahrscheinlich nicht. Das ganze System muss ja wissen, wo es die Daten dann ablegen kann.
Wo kann man das einstellen?
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline planlos

  • Beiträge: 495
    • the best linux for ever
Re: tmp im home
« Antwort #1 am: 31.Mai.2016, 17:19:01 »
Zitat
weil ich da sichtbar nur meine eigenen Verzeichnisse und Dateien haben möchte
wo ist das Problem; es ist doch NUR DEIN tmp-Ordner


Kernel 4.8.4-pclos1 - KDE: 4.14.18 - Intel(R) Pentium(R) CPU G3220 @ 3.00GHz - RAM: 8 GB - Xeon E3-1200 v4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #2 am: 31.Mai.2016, 18:28:44 »
Natürlich ist das nur mein Ordner. Ich möchte ihn halt nicht sehen, weil da nichts für meine tägliche Arbeit drin.
Hast du eine Idee?
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline pinguin4488

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 980
  • PCLinuxOS....weil es einfach besser ist.
Re: tmp im home
« Antwort #3 am: 31.Mai.2016, 18:51:53 »
Versuche es mal so,

1. Klicke mit der rechten Maustaste auf die Datei, die du verstecken willst.
2. Im geöffneten Menü wähle den Eintrag "Umbenennen".
3. Vor den Namen der Datei setze nun einen Punkt und speichern die Änderung mit [Enter].
4. Nun ist der Ordner immer noch markiert. Drücke nun gleichzeitig die Tasten [Strg] + [H].
5. Die Datei wird nun versteckt. Wiederhole die ersten drei Schritte mit allen Daten, die du
    verstecken möchtest. Mit der gleichen Tastenkombination blenden deine Dateien auch wieder ein.

Gruß
Albert
   

Nur der Fragenden Menschen kann geholfen werden.

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #4 am: 31.Mai.2016, 19:01:06 »
Danke, aber sorry, das weiss ich. Das Problem ist, das das System bzw verschiene Software da Dateien reinlegt. Also muss irgendwo ein Pfad im System sein, an dem sich alles orientiert. Deshalb vermute ich, dass das "tmp" immer wieder neu angelegt wird.

Wo kann ich also einstellen, dass alles, was was nach ~/tmp geschrieben werden soll, ins ~/.tmp kommt?
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #5 am: 04.Juni.2016, 00:33:20 »
Hat einer eine Idee zum (System-)Pfad? Vielleicht irgendwo irgendwas mit "alias"?
So nach dem Motto: alias ~/tmp = ~/.tmp ???
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

ZooChef

  • Gast
Re: tmp im home
« Antwort #6 am: 04.Juni.2016, 13:34:41 »
Hi Wolle,

ich hab zwar kein echte Lösung, aber...
...evtl. gibt es in irgendeiner Konfigurationsdatei die "gesuchte" Pfadangabe.
Dann könnte Dir ein Volltextscan über die Infrage kommenden Dateien helfen.
Natürlich die Konfig ändern und hoffen, dass es das war.  ???

Ciao, der ZooChef  8)

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #7 am: 04.Juni.2016, 14:57:00 »
@ZooChef
Hmmm........
Scheint ziemlich umständlich zu sein.....
Mal sehen, wie das geht. Kann der Dolphin sowas?

@all
Hat dieses "tmp" eigentlich jeder im Home.Verz.?
Vielleicht bringt der Inhalt eine Eingebung? :)

Das meiste was da drin ist hat 0B Größe oder wenige B bis KB.

akonadi.....
kde.....
ksocket.....
mozilla.....
orbit.....
pulse.....
pulse.....

Alles direktories, gibt es da Gemeinsamkeiten?

So 'ne Alias-Konfiguration, wie im letzten Post erwähnt, gibt es wohl nicht?
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline Leiche

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 608
  • Gott weiß, ich bin kein Engel
    • Tipps und Tricks
Re: tmp im home
« Antwort #8 am: 04.Juni.2016, 17:36:23 »
Wieso löscht Du nicht einfach den Ordner und wartest ab was passiert???

Oder besser einfach umbenennen und wenn Du nicht mehr auf dein Benutzerkonto kommst als ROOT den Ordner wiederherstellen/umbenennen...
« Letzte Änderung: 04.Juni.2016, 17:41:23 von Leiche »

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #9 am: 05.Juni.2016, 14:57:00 »
Wieso löscht Du nicht einfach den Ordner und wartest ab was passiert???

Oder besser einfach umbenennen und wenn Du nicht mehr auf dein Benutzerkonto kommst als ROOT den Ordner wiederherstellen/umbenennen...

Da ja immer Dateien neuesten Datums drin sind, die meisten mit 0 Byte Größe, ist eigentlich klar, dass diese neu angelegt werden (müssen?).
Nur könnte das ja auch versteckt sein.

Ich hab's trotzdem versucht, tmp in .tmp umbenannt, gebootet und ..... da isses wieder. :)

Von früher erinnert mich da immernoch etwas an Aliase. Gibt's das heute tatsächlich nicht mehr?

In den "Systemeinstellungen/Benutzerkontodetails/Pfade" kann man ja auch Pfade ändern, eben andere Pfade. Aber sowas müßte doch mit ~/tmp auch irgendwie gehen.....

Trotzdem danke. :)
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

martinh

  • Gast
Re: tmp im home
« Antwort #10 am: 05.Juni.2016, 17:32:56 »
In den "Systemeinstellungen/Benutzerkontodetails/Pfade" kann man ja auch Pfade ändern, eben andere Pfade. Aber sowas müßte doch mit ~/tmp auch irgendwie gehen.....

Hmmm, ich weiss es nicht, hab mich mit Google auf die Suche gemacht, und
find praktisch nix.
In manchen Texten steht nur kurz man muesse den Pfad fuer die $TMPDIR variable
aendern ... nur steht da nirgends wie oder zu was ... bloed :(

Offline Leiche

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 608
  • Gott weiß, ich bin kein Engel
    • Tipps und Tricks
Re: tmp im home
« Antwort #11 am: 05.Juni.2016, 18:21:37 »
Linux mal leicht gemacht...
Wir oeffnen eine Konsole unter KDE und geben ein
locate tmpDort sollte etwas aufkommen wie
Zitat
locate tmp
/tmp
/etc/profile.d/10tmpdir.csh
/etc/profile.d/10tmpdir.sh
/etc/skel/tmp
/usr/tmp
/usr/bin/utmpdump
/usr/include/utmp.h
/usr/include/utmpx.h
/usr/include/bits/utmp.h
/usr/include/bits/utmpx.h
/usr/include/linux/atmppp.h
/usr/lib/perl5/5.12.3/x86_64-linux-thread-multi/auto/POSIX/tmpfile.al
/usr/lib64/librtmp.so.0
/usr/lib64/librtmp.so.1
/usr/share/man/man1/utmpdump.1.bz2
/usr/share/themes/Kleanux/xfwm4/close-inactive-tmp.xpm
/var/tmp
/var/lib/libuuid/tmp
/var/log/btmp
/var/log/wtmp
/var/log/wtmp.1
/var/run/utmp
Interessant sollte fuer uns nur sein was in den Ordner/Pfad /etc steht...
Bei mir waere es jetzt mal
Zitat
/etc/profile.d/10tmpdir.csh
/etc/profile.d/10tmpdir.sh
/etc/skel/tmp
Der Ordner /etc/skel/tmp wird immer angelegt, wenn ein neuer Benutzer im System angelegt wird. Alles was in /etc/skel steht wird übernommen.
Mit
cat /etc/profile.d/10tmpdir.cshschauen wir, was geschrieben steht
Zitat
cat /etc/profile.d/10tmpdir.csh
# $Id$
# Set TMPDIR and TMP

if (-f /etc/sysconfig/shell) then
    eval `cat /etc/sysconfig/shell | grep -v ^# | sed -re 's/^([^=]+=)/set \1/'`
endif

if ($?SECURE_TMP) then
    if ($SECURE_TMP == "yes") then
        if ( -d ${HOME}/tmp && -w ${HOME}/tmp ) then
            setenv TMPDIR ${HOME}/tmp
            setenv TMP ${HOME}/tmp
            exit
        endif

        if ( { mkdir -p ${HOME}/tmp >&! /dev/null } ) then
            setenv TMPDIR ${HOME}/tmp
            setenv TMP ${HOME}/tmp
            exit
        endif
    endif
endif

setenv TMPDIR /tmp
setenv TMP /tmp

Und

Zitat
cat /etc/profile.d/10tmpdir.sh
#!/bin/sh
# $Id$
# Set TMPDIR to ~/tmp and create it if directory not exist.

if [ -f /etc/sysconfig/shell ];then
    . /etc/sysconfig/shell
fi

if [[ "$SECURE_TMP" = "yes" ]];then
    if [ -d ${HOME}/tmp -a -w ${HOME}/tmp ];then
        export TMPDIR=${HOME}/tmp
        export TMP=${HOME}/tmp
    elif mkdir -p ${HOME}/tmp >/dev/null 2>&1;then
        chmod 700 ${HOME}/tmp
        export TMPDIR=${HOME}/tmp
        export TMP=${HOME}/tmp
    else
        export TMPDIR=/tmp/
        export TMP=/tmp/
    fi
else
    export TMPDIR=/tmp/
    export TMP=/tmp/
fi

Diese beide stehen wohl fuer das TMP Problem... zu aendern nur als root...

Regards
Daniel

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #12 am: 07.Juni.2016, 10:38:21 »
Hmmm, ich weiss es nicht, hab mich mit Google auf die Suche gemacht, und
find praktisch nix.
In manchen Texten steht nur kurz man muesse den Pfad fuer die $TMPDIR variable
aendern ... nur steht da nirgends wie oder zu was ... bloed :(

Danke, das ist ja schonmal ein Anfang.
Sieht aus wie die richtige Richtung. :)
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline Wolle1956

  • Beiträge: 133
  • Immer auf der Suche nach Eingebungen ...
Re: tmp im home
« Antwort #13 am: 07.Juni.2016, 12:08:13 »
Danke für die Ausfühlichkeit, schau'n mer mal, ob ich das kapiere. :)
Alles zu zitieren wäre zuviel, oder?
Ich beschränke mich mal auf das, wovon ich glaube, dass es das Wichtige ist.

Interessant sollte fuer uns nur sein was in den Ordner/Pfad /etc steht...
Bei mir waere es jetzt mal
Zitat
/etc/profile.d/10tmpdir.csh
/etc/profile.d/10tmpdir.sh
/etc/skel/tmp
Der Ordner /etc/skel/tmp wird immer angelegt, wenn ein neuer Benutzer im System angelegt wird. Alles was in /etc/skel steht wird übernommen.

Jetzt weiss ich auch, wo die Dirs nach der Installation herkommen, betr. /etc/skel.

Zitat
Mit cat /etc/profile.d/10tmpdir.cshschauen wir, was geschrieben steht
Zitat
cat /etc/profile.d/10tmpdir.csh
# $Id$
# Set TMPDIR and TMP

if (-f /etc/sysconfig/shell) then
    eval `cat /etc/sysconfig/shell | grep -v ^# | sed -re 's/^([^=]+=)/set \1/'`
endif

if ($?SECURE_TMP) then
    if ($SECURE_TMP == "yes") then
        if ( -d ${HOME}/tmp && -w ${HOME}/tmp ) then
            setenv TMPDIR ${HOME}/tmp
            setenv TMP ${HOME}/tmp
            exit
        endif

        if ( { mkdir -p ${HOME}/tmp >&! /dev/null } ) then
            setenv TMPDIR ${HOME}/tmp
            setenv TMP ${HOME}/tmp
            exit
        endif
    endif
endif

setenv TMPDIR /tmp
setenv TMP /tmp

Und

Zitat
cat /etc/profile.d/10tmpdir.sh
#!/bin/sh
# $Id$
# Set TMPDIR to ~/tmp and create it if directory not exist.

if [ -f /etc/sysconfig/shell ];then
    . /etc/sysconfig/shell
fi

if [[ "$SECURE_TMP" = "yes" ]];then
    if [ -d ${HOME}/tmp -a -w ${HOME}/tmp ];then
        export TMPDIR=${HOME}/tmp
        export TMP=${HOME}/tmp
    elif mkdir -p ${HOME}/tmp >/dev/null 2>&1;then
        chmod 700 ${HOME}/tmp
        export TMPDIR=${HOME}/tmp
        export TMP=${HOME}/tmp
    else
        export TMPDIR=/tmp/
        export TMP=/tmp/
    fi
else
    export TMPDIR=/tmp/
    export TMP=/tmp/
fi

Diese beide stehen wohl fuer das TMP Problem... zu aendern nur als root...

Regards
Daniel

Na, da hast du mir aber mal eine Aufgabe gestellt. Von solchen Dateien habe ich keine Ahnung. In Anlehnung an DOS-Batch-Dateien aus dem letzten Jahrtausend, habe ich folgende Idee: :)

Ich muss einfach in beiden Dateien (.csh und .sh) alle Zeichenfolgen von /tmp nach /.tmp ändern. Ich habe das oben mal rot markiert.

Und dann? Bisherige ~/tmp löschen und booten, dann kommt das neue "~/.tmp"?
Muss ich noch etwas beachten? Etwas in /etc/skel andern? "/tmp" löschen, "/.tmp" anlegen oder so?
Werden die Änderungen Updates und Upgrades überstehen?

Dankende Grüße
Wolfgang
Mein Hauptsystem:
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050 - Yamaha Verstärker mit Plattenspieler

Kernel 4.9.13

Offline planlos

  • Beiträge: 495
    • the best linux for ever
Re: tmp im home
« Antwort #14 am: 07.Juni.2016, 14:30:55 »
einfach /tmp nach /.tmp ändern endet darin, dass du dich nicht mehr anmelden kannst
also so einfach ist es wohl noch nicht
schauen wir mal weiter


Kernel 4.8.4-pclos1 - KDE: 4.14.18 - Intel(R) Pentium(R) CPU G3220 @ 3.00GHz - RAM: 8 GB - Xeon E3-1200 v4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller