Autor Thema: Installation Pclos 2016.03-64 KDE reboot scheitert  (Gelesen 4433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline halo44

  • BeitrĂ€ge: 25
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • PCLOS Forum!!
Re: Installation Pclos 2016.03-64 KDE reboot scheitert
« Antwort #15 am: 22.Mai.2016, 14:27:45 »
... Wenn du im PCC schaust, welchen Treiber benutzt das System denn ? ...
PCC zeigt unter "Hardware > Grafischen Server einrichten" ATI Radeon HD 6400 and later (radeon/fglrx). Meinst Du das? (ich bin noch nicht so lange bei PCLinuxOS dabei).

lsmod zeigt, das der radeon-Treiber geladen ist.

Gruss H.

martinh

  • Gast
Re: Installation Pclos 2016.03-64 KDE reboot scheitert
« Antwort #16 am: 22.Mai.2016, 15:53:33 »
Genau das mein ich !
Da gab es naemlich was das der 'fglrx' Treiber so seine Probleme
hat mit Xorg 1.17.4 und neueren Kernels (http://www.pclinuxos.com/forum/index.php/topic,134835.0.html).
Da steht man sollte anstatt dem 'fglrx' Treiber uebers PCC den "standard xorg ati treiber" benutzen, nur
weiss ich jetzt nicht genau welcher das sein soll :(

Offline halo44

  • BeitrĂ€ge: 25
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • PCLOS Forum!!
Re: Installation Pclos 2016.03-64 KDE reboot scheitert
« Antwort #17 am: 22.Mai.2016, 16:34:42 »
Danke Martin fĂŒr den Hinweis. Das deutet vermutlich in die richtige Richtung.

Der "standard xorg ati treiber" dĂŒrfte der Radeon-Treiber sein. Dieser werkelt auch in meinem PCLinuxOS mit Kernel 4.1.23:
lsmod | grep radeon
radeon               1134942  2
ttm                    58137  1 radeon
drm_kms_helper         74529  1 radeon
drm                   225229  5 radeon,ttm,drm_kms_helper
i2c_algo_bit            4330  1 radeon

Allerdings hilft mir die im verlinkten Beitrag empfohlene Lösung
Zitat
you will need to switch back to the standard xorg ati driver through the PCLinuxOS Control Center
nicht, weil ich das System garnicht zum "switchen" hochfahren kann.

Auch scheint mir die im Beitrag erwÀhnte Arbeit an einem aktualisierten Treiber angesichts des Beitrags vom 7.November.2015 nicht wirklich voran gekommen zu sein.

Gruss H.